Advent erleben im Lungau

Traditionell, romantisch und urig: In St. Michael im Salzburger Lungau wird das Brauchtum im Advent besonders liebevoll gepflegt. Begeben Sie sich abseits von Lärm und Kommerz auf die Spuren des Weihnachtsfests.

Dass der Lungau während vergangener Jahrhunderte nur schwer erreichbar war und daher etwas „abseits“ lag, ist heute ein Vorteil, den Einheimische und Gäste aus aller Welt zu schätzen wissen. Im einst stillsten Teil des Salzburger Landes haben sich zahlreiche Bräuche erhalten und völlig eigenständige Traditionen entwickelt. Ein Schatz, der in St. Michael gehegt und gepflegt wird, vor allem auch während der Vorweihnachtszeit.

St. Michaeler Engels-Adventmarkt

Das Zentrum des heimeligen Lungauer Urlaubsortes schmücken im Advent zahlreiche Verkaufsstände, an denen originelle und nützliche Dinge sowie bodenständige und handwerklich hochwertige Geschenke feilgeboten werden. Der gemütliche Adventmarkt mit Christkindlwerkstatt, Kinderkeksbackstube, Krippenausstellung, Musikdarbietungen und vielen Erlebnissen mehr ist an den Adventwochenenden, jeweils Samstag und Sonntag, von 16:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Alle Informationen zum Adventmarkt-Programm online lesen!

Krampuslauf in St. Michael

Am Samstag, dem 8. Dezember erobern ab 18:00 Uhr höllische Gesellen den Adventmarkt. Die seit 20 Jahren bestehende Krampusgruppe St. Michael und mehrere Gastgruppen sorgen für wohliges Gruseln und den einen oder anderen Streich mit der Rute. Natürlich achtet der Nikolaus darauf, dass die Gehörnten es nicht zu wild treiben. Zusätzlich verschrecken Schnalzer der Reitergruppe Ermannsdorf-Moosham böse Wintergeister mit ihren „Goaßln“, dass es nur so knallt. Das urige und laute Treiben wird vom Bläserquartett der Bürgermusik begleitet – ein bisschen Wohlklang muss sein, damit sich die Krampusse auch wieder trollen!

Katschberger Adventweg

Wer den Krampustrubel lieber gegen Ruhe und Winterromantik eintauscht, der ist am Katschberger Adventweg im Gontal genau richtig. Auf 1.750 Metern Seehöhe wartet auf große und kleine Wintergäste ein 6,8 Kilometer langer Rundweg, auf dem es einiges zu entdecken gibt. In den liebevoll restaurierten Heustadeln entlang des von Laternen und Feuerstellen beleuchteten Winterwanderweges wird gesungen, musiziert, gebastelt und es werden weihnachtliche Geschichten erzählt. Zum Ausgangspunkt des Adventwegs gelangt man zu Fuß oder mit der Pferdekutsche. Dort erwirbt man am besten einen Advent Thermo-Becher, der an mehreren Teestationen kostenlos immer wieder aufgefüllt wird.
Eine Adventzeit wie früher, die können Kinder und Erwachsene vom 28. November bis 23. Dezember jeweils am Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 14:00 bis 20:30 Uhr erleben, außerdem zur selben Zeit am Dienstag, dem 25. Dezember.

Mehr zum Katschberger Adventweg erfahren!

Konzert Advent im Gebirg

Die beliebte Meissnitzer Band verbindet seit dem Jahr 2010 traditionelles Volksliedgut mit eigenen Melodien und Arrangements. Die sonst so rockige Musikgruppe schlägt bei ihrem Adventkonzert in St. Michael zur Abwechslung ganz ruhige und besinnliche Töne an. Der Mix aus stimmungsvollen Bläser- und Gesangsstücken und „neuer“ Adventmusik stimmen Ohr und Herz ganz behutsam auf das Weihnachtsfest ein.

Das Konzert findet am 7. Dezember ab 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael statt, der Vorverkaufspreis (Karten beim Tourismusverband St. Michael erhältlich) beträgt Euro 13,00 und an der Abendkassa Euro 15,00.

Schreibe einen Kommentar

x

*required