Blumenpracht im Biosphärenpark

Wanderwochen im Lungau

Auch heuer finden im Salzburger Lungau wieder die beliebten Blumenwanderwochen statt, diesmal von 2. bis 14. Juli 2017. Bei täglichen Wanderungen durch den Biosphärenpark erleben die Besucher absolute Natur-Highlights!

Der Lungau liegt über 1000 m Seehöhe. Die saubere Luft und das kühle Klima in der Höhenlage sorgen für eine österreichweit einzigartige Flora. Bei den geführten Blumenwanderwochen staunen die Besucher über die  schönsten Blumenwiesen im Lungau.

Bergführer Arno Wegmayr ist der Naturführer, der während der Blumenwanderwochen in die Geheimnisse des Lungaus einweiht. „40 Jahre lang war ich ehrenamtlich bei der Berg- und Naturwacht tätig, da habe ich mir viele Kenntnisse über Geologie, Flora und Fauna angeeignet. Deshalb liegt es mir jetzt am Herzen, den Gästen Wissen zu vermitteln und sie auch aufzuklären – zum Beispiel in Sachen Naturschutz oder Müllproblematik.

Wegmayr beschreibt die Besonderheiten des Lungaus: „Die Vielfalt der Landschaft! Wir haben hier eine unglaubliche Fülle auf kleinem Raum, wir sind umgeben von den Nockbergen, dem Tauernfenster, den Kalkbergen, bis hin zu den Schladminger Tauern. Deshalb gibt es im Lungau viele verschiedene Pflanzenarten und viele Raritäten wie Orchideen oder die Zwergalpenrose – ein Relikt aus der Eiszeit.

Und weiter: „Die Unberührtheit der Landschaft in den Seitentälern ist bei uns herausragend. Unser großes Glück ist, dass wir keine großen Skigebiete gebaut haben – früher war das ein Nachteil, heute ist es wegen der Ruhe und auch der Unberührtheit der Natur nur ein Vorteil!

Blumenwanderwochen im Lungau

  • Tägliche Teilnahme an der Wanderung möglich ab € 15 (Buskosten)
  • Für Gäste von St. Michael ab € 7 (Buskosten)
  • Begleitet von einem geprüften Wanderführer
  • Gemütlicher Abschlussabend mit Verleihung der Lungauer Wandernadel
  • Diavortrag und Infoabend jeweils am Sonntag um 20 Uhr
  • Nächtigung bereits ab € 25 (pro Person und Nacht im DZ mit Frühstück in einer Privatunterkunft – zzgl. Ortstaxe)

 

Kommentare

Kommentare