LUNGAUER BERGSEEN

Klare Wasser inmitten hoher Gipfel

Der Lungau – ein Bergseenland

Im Süden Salzburgs, zwischen Niederen Tauern und Nockbergen auf 1.000 bis 2.400 Höhenmetern, liegt ein Land das einen Wasserschatz birgt. 60 kristallklare Bergseen hat der Lungau zu bieten, einer schöner als der andere. Da gibt es den Blausee, dessen tiefes und klares Blau an der Oberfläche schimmert oder den Schwarzsee, der eine dunkle Aura versprüht. Alle diese Seen kann man sich auf dem gut ausgeschilderten Wegenetz erwandern. Von der Tagestour bis zur 3-Tagestour ist alles möglich.

Drei Seetouren im Überblick

Folgende Lungauer Bergseerouten können auf eigene Faust erkundet oder gebucht werden.

2-Seen-Wanderung im Göriachtal (1 Tages Tour)
Ausgangspunkt: Göriach (rund 6 Kilometer von Tamsweg)
Wegpunkte: Göriach – Landwiersee Hütte – Unterer und Oberer Landwiersee
Parkmöglichkeiten: Untere Piendlalm oder 3 km weiter beim Hüttendorf
Gehzeit: Parkplatz Piendlalm ca. 6 h & Parkplatz Hüttendorf ca. 5 h (hin & retour)
Wegbeschaffenheit: Forststraße, ab der Hütte Steig
Höhenmeter: 560 m zur Hütte & 630 m bis zum Oberen See
Schwierigkeitsgrad: leicht
Einkehrmöglichkeiten: Hansalhütte (Hüttendorf) und Landwierseehütte
Abstieg wie Aufstieg

5-Seen-Tour in den Niederen Tauern (2 Tages Rundtour)

1. Tag:
Ausgangspunkt: Haus Schaidberg in Obertauern (rund 7 km nach der Ortschaft Tweng)
Wegpunkte: Obertauern – Twenger Almsee – Wirpitschsee – Granglerhütte
Gehzeit: 2 h Aufstieg, 2,5 bis 3 h Abstieg
Höhenmeter: 520 m (bergauf) & 870 m (bergab)
Wegbeschaffenheit: Forstweg und Steig
Schwierigkeitsgrad: mittel
Einkehrmöglichkeiten: Tonimörtlhütte, Granglerhütte, Twenger Alm

2. Tag:
Wegpunkte: Granglerhütte – Oberhütte – Obertauern
Gehzeit: 4,5 bis 5 h
Höhenmeter: 800 m
Wegbeschaffenheit: Forstweg und Steig
Schwierigkeitsgrad: leicht
Einkehrmöglichkeiten: Granglerhütte und Oberhütte

6-Seen-Tour von Muhr bis ins Riedingtal (3 Tages Tour)

1. Tag:
Startpunkt: Arsenhaus 1.341 m in Muhr/Ortsteil Hintermuhr
Wegpunkte: Muhr – Sticklerhütte – Riedingscharte – Königalm
Gehzeit: 5,5 h
Höhenmeter: 750 m
Wegbeschaffenheit: Forstweg, Steig
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Einkehrmöglichkeiten: Sticklerhütte, Zaunerhütte und Königalm

2. Tag:
Wegpunkte: Königalm – Haselloch – Franz-Fischer-Hütte – Jakoberalm
Gehzeit: 5,5 bis 6 h
Höhenmeter: 750 m
Wegbeschaffenheit: Steig
Schwierigkeitsgrad: mittel
Einkehrmöglichkeiten: Königalm, Jakoberalm

3. Tag:
Wegpunkte: Jakoberalm – Rothenwändersee – Großkessel – Zederhaus
Gehzeit: 3,5 h
Höhenmeter: 130 m
Wegbeschaffenheit: Steig und Forstweg
Schwierigkeitsgrad: leicht
Einkehrmöglichkeit: Muhreralm