DAS ESS´ ICH GERN…

Lungauer Hasenöhrl mit Sauerkraut

Zutaten:

  • 30 dag Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 2 dag zerlassene Butter
  • 1 EL Topfen
  • 2 EL Sauerrahm
  • ca. 1/4l lauwarme Milch
  • Anis, Kümmel, Salz
  • 600 g Sauerkraut
  • 100 g Zwiebel
  • 4 dl Rind- oder Selchsuppe
  • 2 EL Schmalz oder Öl
  • Lorbeer, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Zucker

Zubereitung:

Hasenöhrl:
Mehl in eine Rührschüssel geben und mit den übrigen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Eine 1/2 Stunde rasten lassen. Teig dünn ausrollen, in Rechtecke ausschneiden und im heißen Fett schwimmend herausbacken. 

Sauerkraut:
Sauerkraut nach Notwendigkeit kalt wässern und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Fett erhitzen und Zwiebel darin glasig anschwitzen, karamelisieren und mit Suppe aufgießen. Dann das Sauerkraut beigeben und gemeinsam mit Gewürzen (eventuell eine Speckschwarte) zugedeckt weichünsten. Gardauer ca. 45 Minuten. 

Tipp: Wenn Sie das Sauerkraut gebunden bevorzugen, reiben Sie 1 bis 2 rohe Erdäpfel hinein und kochen Sie es für weitere 5 Minuten.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Kommentare

Kommentare