Lust auf eine Kräuterwanderung?

Kräuter-Expertin Andrea Schlick im Gespräch

Ein neues Angebot im Lungau: Kräuterpädagogin Andrea Schlick bietet spezielle Wanderungen an, bei denen die Besucher vieles über die heilsame Kraft der Kräuter lernen und auch eine eigene Salbe herstellen können…

Liebe Andrea, seit wann beschäftigst du dich mit dem Thema Kräuter?

Das Interesse kommt bei mir aus frühester Kindheit: Meine Großeltern haben mir damals schon gezeigt, wofür verschiedene Kräuter gut sind und bei welchen Beschwerden man sie anwenden kann. Im Jahr 2011 habe ich dann einen umfassenden Fortbildungskurs gemacht zum Thema „Traditionelle Europäische Heilkunde“. Hier haben wir die Inhaltsstoffe der jeweiligen Pflanzen, ihre Wirkung, die Verarbeitung, den Lebensmittelkodex und vieles anderes gelernt. Danach hat sich aus den ehemaligen Kursteilnehmern im Lungau eine Kräutergruppe gebildet – gemeinsam bieten wir verschiedene Produkte an, fahren auf Märkte usw.

Und die Idee für die Kräuterwanderungen?

Die Idee hatte ich schon lange im Kopf, die Wanderungen biete ich nun seit heuer an. Es ist mir ein Anliegen, mit den Leuten zu schauen, was alles in der Natur vor unserer Haustüre wächst. Zurück zur Natur zu kommen, zu spüren wie gut es tut wenn ich draußen unterwegs bin, rieche und schmecke… Es ist deutlich spürbar, dass die Leute wieder etwas Echtes erleben wollen – die Kräuterwanderungen kommen deshalb zum richtigen Zeitpunkt.

Wie läuft denn so eine Kräuterwanderung ab?

Ich mache das gemeinsam mit meinem Mann, der Salben herstellt – das ergänzt sich besonders gut. Treffpunkt ist bei uns in Oberweißburg, bei einem Spielplatz mit Feuerstelle. Hier stellen wir zunächst die Salbe, einen Harzbalsam, auf offenem Feuer zu. Während sie weiterköchelt, gehe ich mit den Teilnehmern in die Natur und suche die besten Kräuter für die Salbe. Hier erkläre ich, was wir so alles am Wegesrand finden und beantworte die jeweiligen Fragen. Dann kommen wir zurück und machen die Salbe fertig, jeder bekommt einen kleinen Tiegel mit nach Hause. Das Ganze dauert ca. 3 Stunden.

Welche Tipps gibst du den Teilnehmern mit nach Hause?

Wer die beste Qualität von Kräutern sammeln möchte, der sucht am Besten in höheren Lagen, weitab von Straße und Feld. Wir selbst verwenden nur 100% Bio-Inhaltsstoffe für die Herstellung unserer Produkte. Und die Teilnehmer sollten nur die Pflanzen pflücken, die sie auch tatsächlich kennen. Unsere Salbe kann man leicht auch zu Hause nachkochen, sie wirkt entzündungshemmend, wärmend und entspannend. Unsere erste Wanderung war ein voller Erfolg!

Wie kann man sich für deine Wanderungen anmelden?

Am Besten über den Tourismusverband St. Michael! Es sind noch mehrere Termine geplant – sobald sich 5-6 interessierte Personen finden und das Wetter passt, starten wir los!

Infos und Anmeldung:

Tourismusverband St. Michael im Lungau
Raikaplatz 242
5582 St. Michael im Lungau
T: +43 (0) 6477 8913 0
F: +43 (0) 6477 8913 – 54
Mail: info@sanktmichael.at

Schreibe einen Kommentar

x

*required