PRACHTVOLLE BLUMEN UND MALERISCHE SEEN

Wanderwochen im UNESCO Biosphärenpark

Im Sommer beeindruckt der Lungau seine Besucher mit einer herausragenden Landschaft. Um diese zu Fuß zu erkunden, lädt der UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau mit zwei Wanderwochen im Juni und im September zum Genießen und Verweilen ein.

Der Lungau bietet eine Vielzahl von Wandermöglichkeiten, individuell kombinierbar nach Geschmack und Anspruch. Vom Spaziergang über die Nordic Walking-Runde bis hin zu leichten oder anspruchsvollen Wander- und Bergtouren, geführt oder im Alleingang: Hier lohnt sich ein Blick in die Wanderkarte von St. Michael für viele spannende Tipps.

Zwei Wanderpauschalen bieten sich im Sommer 2016 für einen Einblick in die beeindruckende Natur des UNESCO Biosphärenparks besonders an:

  • Frühlings- und Blumenwanderwochen im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau von 19. Juni bis 1. Juli 2016

Hier entdecken Sie bei geführten Wanderungen die allerschönsten Blumenwiesen des Lungaus! Da der Lungau über 1000 Metern Seehöhe liegt und ein eher kühles Klima aufweist ist, genießen Sie sauberste Luft und sehen eine Landschaft mit ganz besonderer Flora.

  • Bergseewanderwochen im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau von 11. bis 23. September 2016

Zu den größten Kostbarkeiten der Region zählen die rund 60 Lungauer Bergseen. Einige von ihnen liegen malerisch versteckt zwischen Felsen, andere schmiegen sich in sanfte Wiesen und Täler. Bei der Bergseewanderwoche werden Sie einige der schönsten Bergseen erkunden. Zauberhaft und ganz besonders!

UNESCO Biosphärenparks

UNESCO-Biosphärenparks stehen für bestimmte Landschaftstypen. Im Gegensatz zu Nationalparks gibt es in Biosphärenparks nicht nur viel unberührte Natur, sondern auch bewohnte und bewirtschaftete Gebiete. Die Parks fördern die Erhaltung der Landschaft als Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum für kommende Generationen und setzen sich für die Pflege von Lebensräumen sowie für die Erhaltung der typischen und vielfältigen Kulturlandschaft ein.
Auch die Land- und Forstwirtschaft, die kulturelle Vielfalt und das ausgeprägte Brauchtum stehen im Mittelpunkt.

Der Lungau wurde 2012 von der UNESCO als UNESCO Biosphärenpark ausgezeichnet. Wichtig für die Vergabe war dabei, dass die Bevölkerung das Konzept der Nachhaltigkeit mitträgt. Die Auszeichnung macht besonders, dass der Lungau auf natürlich Weise in seine neue Rolle hineingewachsen ist – als ursprünglicher Lebensraum mit starken Traditionen und ökologischer Vielfalt.

Kommentare

Kommentare