Sonnenskilauf & Sonnenbäder

Im Salzburger Lungau geht der Winter in seine letzte und sonnigste Runde. Die Skipisten sind bis zum Saisonende zu 100 Prozent schneesicher und die Nachmittage laden endlich zum ausgiebigen Sonnenbaden ein. Außerdem stellen wir Ihnen heute ein besonderes Skitalent aus St. Michael vor, die zehnjährige Viktoria Pankratz.

Bis Ostern ist es im Lungau traumhaft, Ski zu fahren und so richtig Sonne zu tanken. Die Tage sind schon merklich länger, die Sonne scheint so intensiv, dass man oft nur im T-Shirt vor der Hütte sitzen kann. Und trotzdem sind die Lungauer Skipisten, die alle über 1.000 Meter Seehöhe liegen, bis zum letzten Saisontag absolut schneesicher. Ein Skipass, vier Skigebiete und im Durchschnitt fünf Sonnenstunden pro Tag: Das ist Skigenuss pur.

Skifahren auf der „Sunnseitn“ im Lungau

Ein Blick auf die Karte mit den vier Skigebieten macht es möglich: Je nach Tageszeit können Sie sich genau die Skipisten heraussuchen, die in der Sonne liegen. Mit dem Lungo-Skipass erobern Sie die Sonnenabfahrten am Fanningberg, am Großeck/Speiereck, Katschberg/Aineck und im Schneeparadies Obertauern. Mit dem kostenlosen Skibus geht das ganz einfach und ohne einen Cent extra zu bezahlen. Wenn Sie einmal pro Woche die frühesten Sonnenstrahlen einfangen wollen, dann starten Sie mittwochs mit der Sonnenbahn in St. Michael schon ab 8:00 Uhr ins Pistenvergnügen.

Skihütten, Berggasthöfe und Sonnenterrassen

Rund um St. Michael finden Sie eine große Anzahl an urigen Skihütten und ausgezeichneten Bergrestaurants: Das kulinarische Angebot in allen vier Lungauer Skigebieten wurde auf der Online-Plattform Skiresort.de mit 4 von 5 Sternen bestens bewertet. Gegen Saisonende zieht es Skifahrer auf die Sonnenterrassen, wie die Bienen zu ihrem Stock! Zum Glück finden sich überall ausreichend Sitzplätze und oft auch Liegestühle, in die man sich ganz lässig hineinfallen lassen kann. G’schmackige Lungauer Köstlichkeiten schmecken an der frischen Bergluft gleich doppelt so gut: Kasnocken, Knödelspeisen oder Kaiserschmarrn im Pfandl – die Auswahl lässt Ihnen ganz bestimmt das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Auf Lungauer Pisten zuhause: Skitalent Viktoria Pankratz

Wenn beim Lesen der folgenden Geschichte der Eindruck entsteht, dass Lungauer Kinder schon mit Skiern auf die Welt kommen, dann wollen wir nicht widersprechen. Auf jeden Fall ist das Skifahren im Salzburger Land etwas, das schon Kindergartenkinder mit Bravour meistern – so wie Viktoria Pankratz aus St. Michael. Die zehnjährige Schülerin aus St. Michael, stand bereits mit drei Jahren auf den Brettln, mit fünf gewann sie ihr erstes Skirennen. Seitdem trainiert sie zwei Mal pro Woche im Skiclub St. Michael und in den Ferien ist sie an jedem Tag am liebsten auf dem Petersbründlhang, dem Hausberg von St. Michael samt offizieller FIS-Strecke, unterwegs.

Training und Wettkämpfe wie bei den großen Vorbildern

Die Begeisterung für’s Skifahren teilt die fleißige Viktoria mit ihrer ganzen Familie. Oft sind sie gemeinsam im Gebiet Katschberg/Aineck oder Großeck/Speiereck auf den Abfahrten anzutreffen. Ein ganz besonderes Vorbild ist Opa Rudi, der sein Enkelkind als ehemals erfolgreicher Rennläufer und engagierter Skilehrer unter die Fittiche genommen hat. 2018 holte Viktoria beim Ski-Bezirkscup den ersten Platz und auch 2019 kämpft sie mit besten Aussichten wieder um einen Platz auf dem Siegerpodest. Das Highlight am Ende der diesjährigen Wintersaison ist die internationale Kids Trophy in Zauchensee, bei der sich am 30. und 31. März Kinder aus 15 Nationen im SkiCross und Riesentorlauf messen.

Skifahren und noch viel mehr: vielseitige Viktoria

Kaum zu glauben, aber Viktoria Pankratz spielt „neben“ dem Skifahren seit 2013 Golf (Platzreife vor zwei Jahren) und bereits fünf Jahre Geige. Das Singen gehört zu ihren Leidenschaften wie das Wandern in der wunderschönen heimischen Bergwelt. Der fröhliche Teenager liebt die Abwechslung – ob Sport oder Musik, sie findet in vielen Disziplinen ihren Platz. Ihre Eltern unterstützen die ehrgeizige Viktoria und achten aber auch darauf, dass sie genügend Pausen einlegt. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Karriere der Ski-Sportskanone weiter entwickeln wird und halten Sie auf dem Laufenden!

Winter ade, Frühling juche! Oben Schnee, unten aper

Jetzt ist im Lungau die beste Zeit gekommen, um das Skifahren am Berg mit einem Ausflug im Tal zu verbinden. Vormittags Sonnenskilauf, nachmittags eine Runde auf dem Biketrail oder die erste Runde Golf in der noch jungen Saison – diese Kombinationen sind einfach großartig. Genießen Sie die Vorteile, die sich im Lungau zum Sonnen-Saisonende bieten! Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.

Schreibe einen Kommentar

x

*required